Wie richte ich Finmatics für DATEV Kanzleien ein?

Die Voraussetzung für die Nutzung von Finmatics in DATEV Kanzleien sind folgende:

  1. Ihre Kanzlei hat DATEV Unternehmen online im Einsatz (Anleitung: DATEV Dok.-Nr. 0903478).
  2. Ihre Kanzlei gewährt der Master Enteos Smartcard, welches zu Finmatics gehört,  den Zugriff auf die Daten im Unternehmen Online. (Information: DATEV Dok.-Nr. 0908710).

Die Verarbeitung aus Finmatics wird in das DATEV Unternehmen Online der Kanzlei übertragen. Dazu ist es nötig, dass Finmatics berechtigt ist, Daten in das DATEV Unternehmen Online Ihrer Kanzlei zu senden. In diesem Artikel wird beschrieben, wie Ihre Kanzlei der Master Enteos Smartcard Zugriff auf die Daten im Unternehmen Online gewährt. Die Vorgehensweise ist für alle Lösungen im DATEV-Umfeld gültig.

Wie gewährt die Kanzlei Zugriff auf Daten im Unternehmen Online?

  1. Füllen Sie die fehlenden Felder im Absatz II des Formulars DATEV_Freischaltung_SmartCard aus und übersenden Sie dieses an logistik-center@service.datev.de
  2. Sobald das DATEV Logistikcenter diese Freischaltung vorgenommen hat, bekommen Sie von der DATEV eine Benachrichtigung
  3. Administrieren Sie die Smartcard Master Enteos  im Einrichtungsassistenten der Rechteverwaltung von Unternehmen Online folgender Maßen aus:
    • Wer soll Berechtigung erhalten? Mitarbeiter Master Enteos
    • Für welches Produkt möchten Sie Berechtigungen erteilen? DATEV Unternehmen Online
    • Welche Berechtigungen möchten Sie erteilen? Finanzbuchführung: Digitale Belege archivieren, bearbeiten und für Buchführung bereitstellen / Kassenbuch vorerfassen und für Buchführung bereitstellen / Buchungsstapel vorerfassen 
    • Auf welche Daten möchten Sie Zugriff erteilen? Definieren Sie hier auf welche Mandanten Sie Zugriff geben möchten. Dies kann auch jederzeit zu einem späteren Zeitpunkt angepasst werden.