Wie funktioniert die Integration aus BMD Software und Finmatics?

Dieser Artikel beschreibt die technische Anbindung zwischen Finmatics und BMD Business Software. Finmatics kann im Zusammenspiel mit BMD die Belegverarbeitung automatisieren.

Aktivierung von Finmatics 

Die Aktivierung von Finmatics für BMD erfolgt direkt über den Mandantenstamm in BMD (A). Technisch erfolgt die Aktivierung via REST-API. Aktivierung bedeutet Anlage von Mandant und Buchungskreise in Finmatics. Für das Anlernen der Finmatics Algorithmen werden außerdem Journaldaten der letzten 2 Jahre übermittelt. 

Übertragen von Belegen an Finmatics

Belege können über Finmatics Belegtransfertechnologien (C) oder nach Upload in BMD COM (B) nach Finmatics erfolgen. Die Übertragung der Belege BMD Com zu Finmatics erfolgt per REST-API. Finmatics liest Belegdaten aus und kontiert Belege (B).  

(siehe auch: Wie kann ich Dokumente an Finmatics übertragen?)

Export der Buchungszeilen und Belegbilder nach BMD 

Die fertig verarbeiteten Belege werden per SFTP Upload (BUERF) nach BMD in das Modul Vorerfassen Buchungen übertragen (E). 

Für die Übertragung BMD COM an Finmatics sowie die Aktivierung von Finmatics am Mandantenstamm ist es notwendig, Finmatics API Zugangsdaten in BMD zu hinterlegen. Diese bekommen Sie vom Finmatics Support und Sie können diese selbstständig in BMD hinterlegen.  

Für den Import der Buchungszeilen & Belegbilder nach BMD Vorerfassen Buchungen ist es notwendig, SFTP Zugangsdaten in BMD zu hinterlegen. Der Import erfolgt per Makro, welches von BMD installiert wird. Die Zugangsdaten zu SFTP bekommen Sie von Finmatics, die Installation des Makros wird von BMD via einem Fernwartungstermins (1h) durchgeführt.